coEvo
ist spezialisiert auf Mitarbeiterentwicklung und Organisationsoptimierung insbesondere als Teil eines Digitalisierungsprojektes.
Wir finden und optimieren vorhandene Ressourcen und begleiten ihr Unternehmen bei der Umsetzung der notwendigen Änderungen.
coEvo Projekte
Mitarbeiterentwicklung
Wie können Mitarbeiter besser entwickelt und eingebunden werden, damit ihre Produktivität steigt?
Motivierte Mitarbeiter sind 21% produktiver als ihre unmotivierten Kollegen (Gallup Studie). Unser Online-Survey zeigt auf, wo sich diese 21% befinden.
Mitarbeiter einbinden Assessment & Coaching Kompetenzen
Organisationsoptimierung
Welche Veränderungen verwandeln in Ihrem Unternehmen ungenutztes Potenzial in Profitabilität?
Wir übersetzen die Ergebnisse der Potenzialanalyse in Verbesserungen, die Ihre Produktivität erhöhen.
Motivation steigern Change Informationen richtig nutzen
Digitalisierung
Welchen Einfluß hat die Digitalisierung auf die Mitarbeiterkompetenzen und den Führungstil?
Jobs werden anspruchsvoller, Entscheidungswege kürzer, Belastungen ändern sich. Neue Kompetenzen und ein veränderter Führungsstil sind gefordert. Wir machen Ihre Mitarbeiter fit für ein digitales Unternehmen.
Fähigkeiten anpassen Digital Readiness Check
Interkulturell Arbeiten
Welche Problemfelder gibt es bei unterschiedlichem kulturellen Hintergrund und welche Risiken bestehen, wenn Mitarbeiter im Ausland eingesetzt werden?
Wir analysieren die Faktoren, die für eine erfolgreiche interkulturelle Zusammenarbeit erforderlich sind, entwickeln Empfehlungen für Ihre spezifische Situation und unterstützen Sie bei der Umsetzung.
Grenzen überwinden Konflikt
Unsere Artikel
Interessante Texte und Kommentare zu unseren Themen
Mitarbeiter, Organisation, Digitalisierung, Kultur
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • coEvo
  • Mitarbeiterentwicklung
  • Organisationsoptimierung
  • Digitalisierung
  • Interkulturell Arbeiten
  • Unsere Artikel
Dr. Dirk Block

Schwerpunkte

  • Organisationsstruktur und Arbeitsplatzdesign
  • Ablauf­optimierung in der produzierenden Industrie
  • Organisationsstrategien und Nachfolgeplanung
  • Gefährdungsanalyse und Motivationspotenziale
Operative Führungserfahrung in multinationalen Konzernen im In- und Ausland in der produzierenden Industrie
Ulrike Tegtmeier

Schwerpunkte

  • Organisationsstruktur und Arbeitsplatzdesign
  • Mitarbeiterpotenzialanalyse und Weiterentwicklung
  • Erschließung und Ausbau internationaler Märkte
  • Re-organisation zur Gewinnoptimierung
Operative Führungserfahrung in multinationalen Konzernen im In- und Ausland in der Konsumgüterindustrie
Thomas Esher

Schwerpunkte

  • Service-Organisation - Strategie, Design, Transition
  • Ablauf­optimierung bei Dienstleistern
  • Digitalisierungsstrategie mit Personal­entwicklung
  • Motivation-Turnaround & Projekt-Streamlining
Führungs- und Projekterfahrung im Mittelstand, internationales Right-Sourcing, speziell: Krisenbewältigung und Prozessoptimierung

Fordern Sie Ihren Quick Scan an

coEvo Online Survey zur Situation am Arbeitsplatz
Wie Ihre Mitarbeiter ihre derzeitige Situation sehen und was sie erwarten für die Bereiche:

  • die Qualität der Aufgaben
  • die Organisation und Abläufe
  • das soziale Umfeld
  • das Führungsverhalten

Als Resultate erhalten Sie Informationen und konkrete Vorschläge zu Ihren Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten in diesen Bereichen.

Sprechen Sie uns an

office@coevo.de

coEvo Projekte

  • Design einer globalen Manufacturing Blueprint Organisation
  • Konsolidierung regionaler und Aufbau globaler Supply Chain und Einkaufsfunktionen
  • Zusammenschluß von Unternehmensteilen zweier Konzerne
  • SAP R3 Einführung  EMEA - vom Prozessdesign bis zum erfolgreichen  Start-up
  • Carve-out von Produktionsstätte und Markennamen aus einem internationalen Konzern und Eingliederung in ein US Familienunternehmen der Nahrungsbranche
  • Aufbau eines EMEA HQ für ein US-Unternehmen - Standortauswahl und Einstellung von > 60 Mitarbeitern in 4 Ländern
  • Post Merger Integrationsprojekt für ein israelisches Unternehmen nach dem Erwerb eines deutschen Familienbetriebes
  • Restrukturierungsmaßnahmen für internationale Konzerne in verschiedensten Ländern in EMEA und Asia Pacific
  • Strategischer Change eines bekannten Telefon-basierten Dienstleisters zum Online-Anbieter im Servicebereich
  • Konsolidierungen von IT-Infrastrukturen an mehreren Standorten
  • Output–Management System für Fakturationsdienstleister: Design, Ausschreibung, Evaluation, Einführung
  • Durchführung von Potenzialanalysen zu den Themen Motivation und Digitalisierung

Mitarbeiter einbinden

Mehr als 70% aller größeren Vorhaben führen nicht zum gewünschten Ziel

  Der mit Abstand größte Faktor, der zum Scheitern von Vorhaben führt, liegt im Konflikt zwischen Menschen. Selbst in den erfolgreichsten Unternehmen und den sehr gut eingespielten Teams gibt es immer wieder Konfliktsituationen. Die Gründe für entstehende Konflikte sind vielfältig, aber meist spielen Unsicherheit und Verlustängste eine zentrale Rolle.  

Wir helfen, damit Ihre Projekte nicht an Konflikten scheitern


Unsere Leistungen

  • Wir arbeiten mit Ihren Teams vor Ort und und identifizieren potenzielle Konfliktbereiche
  • Wir entwickeln praktikable Handlungsempfehlungen für deren nachhaltige Lösung
  • Wir trainieren Ihr Management in allen Aspekten der Konfliktlösung

Assessment & Coaching

Die richtigen Mitarbeiter für die richtigen Jobs

  Jede Personalentscheidung ist mit finanziellem und zeitlichem Aufwand verbunden. Die richtigen Mitarbeiter zu finden bedeutet nicht nur unnötige Kosten zu vermeiden, sondern gleichzeitig vorhandene Talente und Kompetenzen ideal zu nutzen.  

Unsere Leistungen

profilingvalues
ist ein psychometrisches Testverfahren zur Personaldiagnostik und beruht auf einer Entwicklung von Robert S. Hartmann. Das Verfahren wird weltweit für die Personalauswahl und Personalentwicklung eingesetzt und kann sowohl zur Analyse einzelner Personen als auch für Teams genutzt werden. Seine Besonderheit ist ein spezielles Modul für die Personalauswahl und Personalentwicklung im Vertrieb.
MBTI Stufe I & II
Mittels eines Fragebogens werden die auf Carl Gustav Jung basierenden psychologischen Typen erfasst. Der Indikator wird überwiegend im Bereich Coaching und Personalentwicklung eingesetzt. Er eignet sich hauptsächlich zur Reflexion des eigenen Verhaltens sowie dazu, Verhalten anderer Personen einzuordnen.
Reflector Big Five Personality
Das Verfahren basiert auf dem "Big Five"-Persönlichkeitsmodell, das in zahlreichen Studien empirisch bestätigt wurde und heute als eines der anerkanntesten Modelle der Persönlichkeitspsychologie gilt. Im Gegensatz zum klassischen klinischen Verfahren der Big Five wurde er auf den Arbeitskontext angepasst. Mit dem Kompetenzmodell werden die Kompetenzbereiche Management und Führung, Business, Analyse und Entscheidung, Kommunikation, Persönlichkeit und Motivation abgebildet.
Leadership Maturity Index
Das Leadership Maturity Framework (LMF) von Susanne Cook-Greuter ist ein über 30 Jahre empirisch untersuchtes Rahmenwerk, um Stadien der Entwicklung von Führungskräften zu bestimmen. Ergänzt um die Bestimmung der Handlungslogik nach Bill Torbert (Action Inquiry) ergibt sich ein Index mit dem die Entwicklung von Führungskräften systematisch geplant und begleitet werden kann.

 

Wir unterstützen sie bei Ihrer Personalauswahl und sind zusätzlich zertifizierte psychologische Berater

 

Kompetenzen

Ihre Mitarbeiter als Ihren Wettbewerbsvorteil sehen

  Für jedes Unternehmen gilt, dass seine Wettbewerbsfähigkeit nicht nur durch Abläufe und Technologien bestimmt wird, sondern vorrangig durch die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter, Strukturen und Abläufen innovativ zu nutzen und Technologien zu beherrschen.
 

Die richtige Verbindung von Mitarbeiter und Position

Dafür müssen Kernkompetenzen und Schlüsselpositionen im Unternehmen bekannt sein und in der Strategie des Unternehmens berücksichtigt werden. Grundsätzlich wird im Bereich der Fähigkeiten/Kompetenzen zwischen fachlichen und interpersonellen / sozialen Fähigkeiten unterschieden.  Organisatorische Änderungen jeder Art, z.B. Einführung neuer Technologien, Digitalisierung etc. erfordern eine strukturierte Überprüfung der notwendigen Kompetenzen, wenn ein Unternehmen sicherstellen will, dass seine gesamte Organisation aktiv und effektiv zur Umsetzung einer Unternehmensstrategie beitragen kann.

Da in den meisten Unternehmen Aktivitäten/Arbeitsplätze bestimmten Kategorien zugeordnet werden können, erstellen wir im ersten Schritt einer Kompetenzanalyse mit der Hilfe Ihrer Mitarbeiter und Vorgesetzten für jede Kategorie das Anforderungsprofil im sozialen und fachlichen Bereich. Der individuelle Trainingsbedarf für die einzelnen Mitarbeiter ergibt sich aus dem Vergleich mit der vorhandenen Situation. Diese Kompetenzanalyse zur individuellen Weiterbildung ist besonders im Umfeld der zunehmenden Digitalisierung wichtig. Nicht jeder Mitarbeiter steht dieser Veränderung positiv gegenüber.  Viele haben Ängste oder eine große Unsicherheit hinsichtlich der Erwartungen, die an sie gestellt werden. Ihre Mitarbeiter werden darüber entscheiden, ob neue Strategien erfolgreich umgesetzt und neue Technologien gewinnbringend eingesetzt werden können.

 

Verwandeln Sie die Sorgen und Ängste über Veränderungen wie z.B. zunehmende Digitalisierung in motivierte aktive Mitarbeit

 

Motivation steigern

Motivationsniveau Ihrer Mitarbeiter bestimmen und ungenutzte Potenziale erkennen

Die Attraktivität Ihres Unternehmens wird im Kampf um Fachkräfte immer wichtiger. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter Ihre besten Sprachrohre werden. Geringe Arbeitsmotivation führt außerdem häufig zu Konflikten zwischen Kollegen oder Abteilungen, zu höheren Krankheitsraten und unnötigen Kosten.  

Wir finden die Leistungsreserven Ihrer Mitarbeiter und steigern darüber die Produktivität

Unsere Leistungen

  • Wir identifizieren Bereiche, in denen sich Leistungsreserven in Ihrem Unternehmen befinden
  • Wir validieren die Resultate durch spezielle Interviews mit ausgesuchten Mitarbeitern
  • Wir beschreiben Ihre „Quick Wins“ unter Berücksichtigung von Umsetzungsaufwand und -risiko

Change

Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu Champions Ihres Veränderungsprozesses!

  Die größte Schwierigkeit der Welt für den Menschen ist es nicht, neue Ideen zu akzeptieren – sondern sie dazu zu bringen alte Ideen zu vergessen. (John Maynard Keynes) Wenn Sie es schaffen, dass Ihre Mitarbeiter aktiv die Veränderung unterstützen, wird deren Motivation und Engagement einen erheblichen Beitrag zur erfolgreichen und anhaltenden Veränderung beitragen.  

Jeder sieht die Notwendigkeit von Veränderungen - aber bitte nicht im eigenen Bereich

Veränderungen sind unbequem und bedeuten zusätzlichen Aufwand – und daher nicht selten von Widerständen und Konflikten begleitet. Neben dem normalen Tagesgeschäft müssen neue Prozesse, Aufgaben oder Technologien erlernt werden, müssen sich Mitarbeiter auf neue Teams einstellen oder Ihre eigenen Fähigkeiten weiterentwickeln. Zusätzlich glauben Führungskräfte häufig, dass umfassende Informationen nur unnötige Unruhe hervorrufen. Dabei ist eine gute Kommunikationspolitik einer der Stützpfeiler eines erfolgreichen Veränderungsprozesses. Ein detaillierter Kommunikationsplan, der auf der Liste der betroffenen Personen aufgebaut ist, bringt Transparenz und gibt jedem Mitarbeiter die Möglichkeit sich zu informieren und einzubringen. Regelmäßige, professionell vorbereitete Change Workshops unterstützen den Prozess und die funktionsübergreifende Zusammenarbeit. Wir übernehmen die Planung, Steuerung und Durchführung Ihres Veränderungsprojektes. Dazu gehört ein detaillierter Aktionsplan vom Ist- zum Sollzustand einschließlich Risikobetrachtung, Ressourcen und Trainingsbedarf, ein Kommunikationsplan, der auf die betroffenen Parteien abgestimmt ist und eine Unterstützung vor Ort durch gezieltes Coaching von Personen und Gruppen.
 

Erreichen Sie 5* häufiger die gewünschten Ziele und Geschäftsideen.

Informationen richtig nutzen

Ihre Mitarbeiter einbinden, Motivation und Produktivität steigern

 
Unternehmen geben jährlich mehrere Milliarden Euro für Mitarbeiterbefragungen, Weiterbildung und Entwicklungsmassnahmen im Bereich Firmenkultur aus.
- Aber was sind die wirtschaftlichen Konsequenzen (ROI)?
- Wie und warum wurden die Themen gewählt?
Nicht jeder Bereich in einem Unternehmen beurteilt die Situation gleich. Abteilungen und Funktionen haben Stärken und Schwächen, die genutzt werden können, um einzelne Funktionen und das Unternehmen als Ganzes weiterzuentwickeln.

Motivierte Mitarbeiter sind nicht nur produktiver, sondern auch die besten "Vermarkter" des Unternehmens im "Kampf um Talente"

Unsere On-Line Potenzialanalyse enthält die relevanten Faktoren für die Bereiche Arbeitsinhalt, Führungsverhalten und Umfeld. Aus ihr lassen sich direkt konkrete Massnahmen ableiten, die sich positiv auf die Produktivität und Motivation auswirken. Da sie die Anforderungen einer Arbeitsplatzanalyse berücksichtigt, werden gleichzeitig Themen wie Störungen und unnötige Belastungen der Mitarbeiter angesprochen.
Ihre Struktur ermöglicht, interne Vergleiche (internes Benchmarking) zu ziehen und so innerhalb eines Unternehmens Stärken und Schwächen zu identifizieren. Auf den eigenen Stärken aufzubauen und die eigenen Schwächen zu minimieren sind Ziele dieser Befragung. Trainingsprogramme können mit den Resultaten effektiver gestaltet und unnütze Ausgaben vermieden werden. Es wird nur bearbeitet, was von den Mitarbeitern als wichtig empfunden wird.
Der gesamte Prozess besteht aus vier Schritten
- Schnellanalyse - besteht Handlungsbedarf
- Detaillierte Datenerfassung - internes Benchmarking, Stärken, Schwächen
- Design und Planung - Konkrete Massnahmen, Zeit und Ressourcenplanung
- Umsetzung
Mitarbeiterfeedback wirtschaftlich nutzen, das Richtige weiterentwickeln und trainieren 

Fähigkeiten anpassen

Digitalisierung heißt nicht NUR neue Technologien einführen

Digitalisierung bedeutet, dass Mitarbeiter sowohl mit neuen Technologien, als auch mit erhöhter Kooperations- und Flexibilitätsbereitschaft und schneller wechselnden Umgebungen konfrontiert werden. Dazu werden andere, gegebenenfalls neue Kompetenzen und Führungsverhalten erforderlich sein.  

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg einer erfolgreichen Digitalisierung

Unsere Leistungen

  • Wir identifizieren über eine Online-Befragung Ihre Schwerpunkte für Digitalisierung und Weiterbildung
  • Wir entwickeln rentable, nachhaltige Handlungsempfehlungen
  • Wir unterstützen Sie vor Ort bei der Umsetzung der Empfehlungen

Digital Readiness Check

Digitalisierung heißt nicht NUR neue Technologien einführen


 
Der Erfolg eines Digitalisierungsprojektes wird von verschiedenen Faktoren abhängig sein. Über eine On-Line Befragung können wir erste Informationen darüber erhalten, ob Ihr Unternehmen und die betroffenen Funktionen auf die Einführung einer neuen Technologie vorbereitet sind.

Neue Technologien verändern Geschäftsprozesse, Kommunikation und Datenmanagement. Sie fordern Beschäftigte und Organisation heraus.

Unsere On-Line Befragung konzentiert sich auf die Faktoren, die eine erfolgreiche Einführung ermöglichen oder verhindern können. Dabei gehören neben dem Weiterbildungsbedarf für die Mitarbeiter auch Faktoren wie zum Beispiel notwendige Anpassungen der Arbeitsabläufe und Entscheidungsrahmen.
Neue Technologien bergen häufig beträchtliche finanzielle Risiken, die verstanden und bewertet werden müssen. Jeder, der schon einmal ein ERP System oder BI System eingeführt hat, kennt die Schwierigkeiten die richtige Balance in Arbeitsabläufen zwischen Agilität und Schutz des Unternehmens und seiner sensiblen Informationen zu erreichen.
Unser Readiness Check zeigt innerhalb kürzester Zeit, in welchem Umfang Handlungsbedarf besteht oder Ihr Unternehmen bereits gut gerüstet ist. Sollten sich bei diesem ersten Check mögliche Schwachpunkte herausstellen, werden gezielt Informationen On-Line oder über strukturierte Interviews abgefragt, die Stärken und Bereiche mit grossem Potenzial innerhalb des Unternehmens aufzeigen. Aus diesen Informationen resultieren realistische und praktikable Handlungsempfehlungen für die bereits obengenannten Faktoren sowie eine detaillierte Planung ihrer Umsetzung. Unser Fokus ist grundsätzlich auf die Rentabilität und Nachhaltigkeit gerichtet und darauf Ihre Readiness so schnell wie möglich zu erreichen.

 

Bei Bedarf unterstützen wir Ihr Unternehmen gern bei der Umsetzung vorort.

Merken

Merken

Merken

Merken

Grenzen überwinden

Kulturelle Unterschiede verstehen und nutzen, Konflikte und Reibungsverluste vermeiden

Aus unserer eigenen Berufstätigkeit in den unterschiedlichen Kulturkreisen wissen wir, wie stark Erwartungen an das Verhalten durch Kulturen bestimmt werden und wie landesspezifische Aspekte zu Misstrauen, Reibungsverlusten und Konflikten führen können.

 

Wir helfen dabei, erfolgreich interkulturell zu arbeiten

Unsere Leistungen
  • Wir erfassen bestehende Anforderungen und mögliches Konfliktpotenzial
  • Wir erstellen ein länderspezifisches Trainingsprogramm für Ihr Unternehmen
  • Wir trainieren Ihre Mitarbeiter in interaktiven Veranstaltungen vor Ort

Konflikt

Eskalation vermeiden und Konflikte konstruktiv nutzen

Konflikte entstehen dort, wo Vorstellungen aufeinandertreffen und einzelne Personen oder Parteien glauben, durch andere Personen oder Parteien bei der Umsetzung Ihrer Ziele behindert zu werden.

 

 

Effektives Konfliktmanagement heisst flexibel auf Ereignisse reagieren zu können

Typische Auslöser in einem beruflichen Umfeld können mangelnde Information, persönliche Verhaltensweisen oder Verlustängste verursacht durch Strukturänderungen sein. Konflikte bedeuten immer, dass ein beträchtlicher Teil der Energie und Aufmerksamkeit auf die eigene Positionierung oder dessen Bewältigung gerichtet sind und für die eigentliche Arbeit nicht zur Verfügung stehen. 
Personen gehen unterschiedlich mit Konfliktsituationen um. Angreifen, Gemeinsamkeiten suchen, Nachgeben/Aussitzen oder Kompromisse aushandeln sind die klassischen Methoden wie einem Konflikt begegnet werden kann.  Welche Methode wann am besten geeignet ist, um eine beständige Lösung des Konflikts zu erreichen, hängt von der Situation und den beteiligten Personen ab.
Zerstörerisch wirken dagegen Konflikte, die entweder nicht erkannt oder in denen nicht adäquat reagiert wird. Außenstehenden fällt es oft leichter, Konfliktpotenziale zu erkennen, da sie nicht direkt von der Situation betroffen sind und diese dadurch objektiver beurteilen können. Haben die einzelnen Parteien bereits reagiert und versucht Tatsachen zu schaffen, ist eine Lösung zwischen den betroffenen Parteien ohnehin nur noch sehr schwer möglich.
Bei jeder Organisationsänderung ist mit Konflikten zu rechnen und wir arbeiten mit Ihren Teams vor Ort, Konflikte zu erkennen und nachhaltig zu lösen. Dabei trainieren wir Ihre Mitarbeiter darin, die richtige Methode in der richtigen Situation anzuwenden. In der heutigen gehört auch dazu, kulturelle Unterschiede zu verstehen und zu berücksichtigen und für das Unternehmen zu nutzen
 
Viele Konflikte haben als Auslöser nicht Fakten sondern persönliche Annahmen

Geld verdienen oder vergeuden

 Digitalisierung - Chancen und Risiken

70% der großen Veränderungsprojekte (z.B. neue Systemeinführungen, M & As, organisatorische Veränderungen) verfehlen den als Ziel gesetzten Nutzen. Der mit Abstand größte Faktor, der zum Scheitern einer Veränderung beiträgt hat immer mit Menschen zu tun. (Information week, 2015)

Auch jedes Digitalisierungsprojekt bietet Chancen und birgt Risiken, die sich aus den technischen Möglichkeiten ergeben. Wer kennt nicht die Horrorgeschichten nach der Einführung von integrierten ERP- oder Business Informationssystemen. In dem einen Fall konnten weder Rechnungen geschrieben noch verarbeitet werden, Märkte wurden nicht bedient und Kunden verärgert. In dem anderen Fall wurden Organisationen mit Daten überschwemmt und die wichtigsten Informationen übersehen. Am Ende entscheidet die Umsetzung der Projekte darüber, ob mit der neuen Technologie wirklich Geld verdient oder im schlimmsten Fall funktionierende Organisationen nachhaltig gestört und Geld kontinuierlich verbrannt wird. Und die Umsetzung erfolgt durch Menschen.

Unabhängig davon, ob die Anforderungen an die Technologie klar definiert sind und bedienerfreundlich umgesetzt werden, ergeben sich immer Fragen mit folgenden Schwerpunkten

  • Die Mitarbeiter
    • Können und wollen sie die neuen Technologien und verbundenen Möglichkeiten nutzen?
    • Wollen sie, aber können nicht, weil die neuen Anforderungen ihre Möglichkeiten übersteigen?
    • Könnten sie, aber wollen nicht aus den unterschiedlichsten Gründen?
  • Der organisatorische Rahmen
    • Entsprechen Abläufe, Strukturen, Verantwortlichkeiten der neuen Technologie und Möglichkeiten oder hinken sie hinterher?
    • Sind die Risiken der neuen Technologie bekannt und bewertet?
    • Wird bei den Informationen zwischen wichtig und unwichtig unterschieden oder werden Mitarbeiter mit Daten und Möglichkeiten bombardiert?
  • Management
    • Wie gehen die Vorgesetzten mit den obengenannten Themen um, und sind sie vorbereitet im neuen Umfeld zu führen?
    • Welche neuen Konfliktbereiche können sich z.B. aus der zunehmenden Vernetzung ergeben?

Bevor der Startknopf für eine Investition gedrückt wird, ist es sinnvoll, die „Readiness“ des Unternehmens für die nächste Digitalisierungsstufe zu messen. On-line Befragungen sind dafür ein probates Mittel und geben Anhaltspunkte für bestehenden Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens und ermöglichen gleichzeitig konkrete Vorbereitungen für Ihr Projekt.

Geld wird am einfachsten während der Designphase eines Projektes gespart  - Lassen Sie sich nicht überraschen

Digitalisierung & Führung

Digitalisierung heißt auch Flexibilität – aber wieviel versteht Ihr Management davon?

Digitalisierung bedeutet, dass Mitarbeiter sowohl mit neuen Technologien, als auch mit erhöhter Kooperations- und Flexibilitätsbereitschaft und schneller wechselnden Umgebungen konfrontiert werden. In vielen Unternehmen werden erhebliche Ressourcen in die Digitalisierung und neue Software investiert, weil sich der Gedanke verfestigt hat, dass Wettbewerbsfähigkeit hauptsächlich etwas mit Technik zu tun hat. Das ist sicher richtig. Aber es hat auch mit der Anpassung der Unternehmenskultur, vorhandener Abläufe und einer anderen Art der Zusammenarbeit zu tun. Neue Kommunikationsmechanismen, team- und funktionsübergreifende Arbeitsweisen, erfordern mehr Flexibilität im Umgang mit Prozessen, Agilität in der Entscheidungsfindung.Die schnelle, faktenorientierte Nutzung von Daten ist ein wichtiger Bestandteil im digitalen Wandel.
  • Ist Ihr Führungsteam in der Lage auf die neuen Anforderungen adäquat zu reagieren und diese umzusetzen?

  • Sind Ihre Manager vorbereitet den Wandel positiv zu begleiten – oder müssen neue Kompetenzen erlernt werden?

  • Dies sollte der primäre Fokus auf dem Weg zur Digitalisierung sein. Denn ohne eine Führungsmannschaft, die den Prozess sinnvoll begleiten kann, wird Digitalisierung nicht nachhaltig in Ihrem Unternehmen verankert werden

    Der „coEvo Digital Readiness Check“ zeigt Ihnen schnell, wo Ihr Management bereits bestens gerüstet ist und wo Handlungsbedarf besteht. Eine einfache und schnelle Online-Befragung, die Ihre Führungsmannschaft in 15 Minuten durchführt, ermöglicht zielgerichtete Handlungsempfehlungen, die punktgenaue Schulung in den wichtigen Bereichen ermöglicht.